Instameet in Hamburg – #nordishmoments bei IKEA

Tja, da brennt sie nun, die erste Kerze am Adventskranz. Ist schon krass, wie schnell das Jahr (mal
wieder) geflogen ist.

 

 

Auch die letzten Wochen sind quasi in einem Affenzahn an mir vorbei gezischt. Wie so oft, wenn man viel zu tun hat und einem jede Menge Dinge im Kopf umherschwirren und einen beschäftigen. Das kennt sicher jeder von Euch.

 


Vor ca. drei Wochen hatte ich einen super Nachmittag, bei dem ich jede Menge tolle Menschen kennenlernen durfte. Menschen, die ich bis dato nur von deren Profilen und Fotos bei Instagram kannte. Allesamt nordverliebt und somit irgendwie gleich auf einer Wellenlänge.

 

Wobei ich sagen muss, dass ich hier wohl das „Nord-Küken“ der Runde war. Denn die meisten kennen und lieben den hohen Norden, die skandinavischen Länder, Bräuche, Sitten und die Lebensart bereits seit ihrer Kindheit oder zumindest seit vielen, vielen Jahren.

Mich hat es „erst“ vor vier Jahren das erste Mal „erwischt“. Durch einen Zufall bin ich in Helsinki gelandet. Mehr zu „meinem Weg nach Helsinki“ erfahrt Ihr mit einem Klick auf die Flagge 👉🏻

 

Das Thema Instagram, Follower, Likes, Kommentare war für mich in den letzten Monaten irgendwie einfach nur anstrengend…

Das liegt vielleicht auch daran, dass ich beruflich einen Social Media Auftritt sowie einen Blog betreue und mit Content bestücke. Denn wenn man einfach nur noch gestresst nach irgendetwas „zum posten“ sucht, bleibt leider der Spaß bei der Sache auf der Strecke. Die neuen tollen Datenschutzrichtlinien brauche ich an dieser Stelle wohl nicht zu erwähnen…

Ich war drei Monate im Sommer unterwegs, wollte von Finnland aus jede Menge Bilder mit Euch teilen, meine Erfahrungen austauschen …

Passiert ist – fast nichts. Denn es war einfach schön, schön realistisch und schön menschlich einfach mal die Zeit zu genießen. Den Sonnenuntergang und das leckere Essen auf sich wirken zu lassen, ohne es für alle und jeden festhalten zu wollen – auf der „Jagd“ nach dem perfekten Bild.

Und jetzt kommt langsam aber sicher die Lust und der Spaß an allem zurück und ich bearbeite Schritt für Schritt alle entstanden Bilder und werde meine Erlebnisse nach und nach hier mit Euch teilen und aufarbeiten. Da ist noch einiges in der Pipeline 👌🏻

 


Dass es nun „weiter“ geht und ich mich wieder mehr mit all dem beschäftigen will, liegt unter anderem auch an dem schon erwähnten Nachmittag im November.

Organisiert wurde dieses Treffen durch die #nordishmoments Mädels. Hier noch einmal vielen lieben Dank an Euch!!! Wer tolle Bilder und Aktionen zu skandinavischen Themen sucht, der sollte dem Hashtag auf Instagram folgen!

Gemeinsam mit IKEA Hamburg-Altona haben die Mädels diesen Tag einfach mega schön gestaltet.

Die  #nordishmoments haben den Start gemacht und von sich und all dem, was sie gerade bewegt erzählt. Fotos und Impressionen inbegriffen. Durch einen anschließende Vorstellungsrunde ergaben die Bilder und Ideen, die man bisher zu einer Person und dessen Profil hatte endlich einen Sinn. Instagram wird real! Jemand aus der Runde hat das ganz passend beschrieben: „Ich fühle mich so, als hätte ich gerade mein Handy ausgeschüttelt!“

 

IKEA hat sich dabei wirklich für uns ins Zeug gelegt. Neben der tollen Tischdeko gab es jede Menge zu futtern ….  Und auch eine Überraschungs-Tasche für alle. Allein schon die Tasche ist toll 😊

 

 

 

 

 

 

 

Mit Korkmatten, Kleiderbügeln und jeder Menge Utensilien wurde eine Basteleinheit eingeläutet. Jeder sollte 5 Urlaubsbilder mitbringen – ich glaube KEINER hat „nur“ 5 Bilder dabeigehabt 🙈

 

 

Es wurde geschibbelt und geklebt, gequatscht und ausgetauscht. Und die Ergebnisse konnten sich definitiv sehen lassen:

 

 

 

Da Basteln nicht meine Stärke ist, habe ich mich auf das Wesentliche konzentriert und am Ende etwas anders als alle anderen, aber ein ganz anschauliches Ergebnis hinbekommen ….

 

 

 

 

 

Nach einer kleinen Frischluftpause, die direkt auf das Parkdeck mit Blick über Hamburg gen Elbe ging, wurde die nächste Runde gestartet. Das Team von IKEA hatte eine Challenge für uns vorbereitet.

Mit einem Gutschein von 15,00€ durften wir im Haus einkaufen was wir wollten. Es sollte am Ende ein Geschenk für unsere lieben Follower werden (dazu später mehr). Eine Bedingung gab es allerdings:

Wir hatten nur 1 STUNDE ZEIT!!! Bei IKEA!!!

Und das auch noch in Altona. Dieses IKEA ist nämlich komplett anders aufgebaut, als die die man kennt. Es ist der erste City-Shop weltweit gewesen.

Aber CHALLENGE ACCEPTED!!!

Vielen Dank und liebe Grüße hier auch an @lisaauskiel, die mit mir shoppen war – und wir waren zwar die Letzten, aber immerhin FAST in der Zeit! Das war definitiv Shopping-Queen hardcore!!!

Nachdem wir uns alle einmal die gefundenen Schätze präsentiert haben, ging der Tag dem Ende zu und alle machten sich auf den Weg. Einige hatten noch eine Reise vor sich – Schweden, Dänemark, Bayern,…

 


Und wie ich schon geschrieben habe, hat dieser Nachmittag nochmal einen Motivationsschub für mich gegeben. Zum einen bezüglich Instagram, aber auch zum Schreiben für diesen Blog. Es macht endlich wieder Spaß.

 

Ihr dürft Euch übrigens den 10.12.2018 vormerken. Denn dann erfahrt Ihr mehr zu meinem Shopping-Ergebnis und somit dem anstehenden Gewinnspiel. Schaut einfach hier oder auf Instagram bei mir vorbei (@happiness_meets_life).

Außerdem gibt es schon einige andere Blogbeiträge zu unserem Instameet. Die liebe Franzi hat auch auf ihrem YouTube-Chanel ein Video dazu hochgeladen:

 

Ich starte jetzt mal mit der Arbeit im Büro und heute nachmittag gibt es ein paar neue Rezepte, die darauf warten hier hochgeladen zu werden 😋

Habt einen guten Start in die erste Adventswoche,

Eure Danii

 

 

No Comments

Leave a Reply