Schwarzwälder Kirsch Plätzchen

Schwarzwälder-Kirsch-Plätzchen

Ein Rezept von Anja Schloßmacher von castlemaker.de

Neben den alljährigen Klassikern freut sich unser Gaumen auch immer wieder über neue Kreationen und pfiffige Varianten von Plätzchen aller Art. Wie zum Beispiel bei diesen leckeren Exemplaren.

Zutaten

Für den Teig

250gMehl
25gKakao (ungesühnt, dunkel)
25ggemahlene Mandeln (oder einfach die gleiche Menge als Mehl)
100gPuderzucker
190gButter
1 Pck.Bourbon-Vanillezucker
2 ELKirschwasser
Linzer-Ausstecher

Für die Füllung

2 ELKirschwasser
50gweiße Kuvertüre
25gZartbitterkuvertüre
etwasRaspelschokolade
50-80gKirschmarmelade (am besten welche ohne Stücke)

Zubereitung

  1. Butter mit Puderzucker und Vanillezucker cremig schlagen.
  2. Dann das mit dem Kakao und den Mandeln vermischte Mehl unterkneten.
  3. Zum Schluß das Kirschwasser unterkneten und in Alufolie gewickelt für ca. eine Stunde (oder auch länger) in den Kühlschrank legen.
  4. Den Arbeitsplatz vorrichten und mit Mehl bestäuben.
  5. Dann den Plätzchenteig dünn ausrollen – ca. 2-3 mm dick und einen runden oder wellenförmigen Linzer-Ausstecher verwenden. Wirklich nur dünn ausrollen, da sie sonst zu hoch werden.
  6. Bei mir hat der Teig insgesamt 29 Schwarzwälder-Kirsch-Plätzchen ergeben, also habe ich 58 Plätzchen ohne Loch und 29 mit Loch ausgestochen, da die Plätzchen 3 Lagen haben.
  7. Diese mit Abstand zueinander auf drei Backbleche verteilen und bei Umluft für 10 Minuten auf 160 Grad backen. Falls der Backofen ungleichmäßig heizt, die Bleche nach 5 Minuten tauschen.
  8. Die Plätzchen auskühlen lassen.
  9. Die weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und eine Msp. Kokosöl zugeben.
  10. Jeweils ein TL der weißen Kuvertüre auf ein Plätzchen ohne Loch setzen. Dann das zweite Plätzchen ohne Loch drauf setzen.
  11. Dunkle Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und dann mit einem TL über die Plätzchen mit Loch schwenken, so dass dünne Schokomuster entstehen. Mit den Schokoraspeln bestreuen und ggf. noch mit Goldpuderzucker bestäuben.
  12. Die Kirschmarmeladen erhitzen und 1 EL Kirschwasser unterrühren. Etwas abkühlen lassen und dann jeweile 1 TL der Marmelade auf die doppelte Plätzchen geben.
  13. Nun die mittlerweile getrockeneten Plätzchen mit Loch auf die doppelten Plätzchen setzen und alles gut abkühlen lassen.
  14. Dann in Blechdosen schichten.
  15. Ich mache immer Backpapier zwischen die einzelnen Schichten.


castlemaker.de

Hier die Ich heiße Anja und wohne mit meiner Familie im schönen Schwarzwald. Seit Januar 2013 schreibe ich das Food- und Lifestyle-Magazin Castlemaker und liebe neben einfachen Gerichten vor allem das Backen. Es fing ganz harmlos mit den Geburtstagstorten meiner Kids an und wurde zu einem leckeren Hobby. In meine Rezepte stecke ich viel Herzblut und reduziere den Zuckergehalt auf das Minimum.

Anja Schloßmacher von castlemaker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.