Ungarische Nusskrapferl Rezept

Ungarische Nusskrapferl oder Burgenländerkipferl

Ein Rezept von Eva Dragosits von ichmussbacken.com

Der goldgelbe Teig ist gefüllt mit Eischnee und geriebenen Walnüssen: Die Ungarischen Nusskrapferln zergehen auf der Zunge.

Die köstlichen und luftigen Ungarischen Nusskrapferl sind genau genommen keine Weihnachtskekse, sondern Hochzeitskekse aus dem Burgenland. Der Teig ist ein kalter Hefeteig, der vor dem Verarbeiten nur kurz im Kühlschrank rastet und beim Backen schön leicht und luftig wird. Zusammen mit der Eiweiß-Nussfülle schmeckt das einfach lecker.

Zutaten

Für den Teig:

400gglattes Mehl
2 ELStaubzucker
2-3 ELMilch, lakosefrei
3Ei-Dotter
250gweiche Butter (laktosefrei, wenn du sehr empfindlich bist)
7gTrockenhefe

Für die Füllung:

3Eiklar
250gZucker
100ggeriebene Wallnüsse.

Außerdem:

1 Ei zum bestreichen.
etwasStaubzucker zum bestreuen am Ende.

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Teig mit der Küchenmaschine mit dem Knethaken bei niedriger Stufe zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank etwa ¼ Stunde rasten lassen.
  2. Für die Fülle das Eiklar bei niedriger Stufe schlagen, bis es gut schaumig ist. Den Zucker dazu geben und auf hoher Stufe zu einem festen, glatten Schnee schlagen.
  3. Das Backrohr vorheizen auf 160 °C Umluft. Backbleche mit Backpapier belegen.
  4. Den Teig in vier Teile teilen. Das erste Viertel zu einer dünnen Rolle formen und auf der gut bemehlten Arbeitsfläche zu einem länglichen Rechteck ausrollen. Mit einem Viertel des Eischnees bestreichen und ein Viertel der Nüsse darauf streuen. Den Teig links und rechts zur Mitte klappen, sodass sich die Ränder überlappen. Die Rolle mit verquirltem Ei bestreichen. Mit einem runden Ausstecher Halbmonde ausstechen. Mit den restlichen Teigrollen genauso verfahren.
  5. Die Krapferl auf das Backblech setzen und je nach Backrohr ca. 12-14 Minuten goldgelb backen; bei Bedarf auch länger. Die Krapferl sollen goldgelb sein. Die Krapferl noch heiß mit Staubzucker bestreuen.

ichmussbacken.com

Auf ichmussbacken.com dreht sich alles um laktosefreie Leckereien. Wegen meiner Laktoseintoleranz vertrage ich gekaufte Cookies, Schokokuchen und Cheesecakes nur schlecht oder gar nicht. Also backe ich selber – und zwar laktosefrei. Und so, dass es schmeckt wie gewohnt. Meine Rezepte, Tipps und Tricks teile ich seit August 2013 auf dem Blog.

Eva Dragosits vom Blog „Ich muss backen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.