Logo Happiness meets Life mit Untertitel
Erholung im Urlaub aber richtig

Entspannte Urlaubstage – Wie die Batterien im Urlaub wirklich aufgeladen werden können

Es ist eine Zeit, auf die wir uns schon Wochen vor dem Start freuen: Der Urlaub! Wir sehnen uns danach, endlich die Zeit nur für uns zu haben und meist bemerken wir auch, dass es einfach Zeit ist, endlich zu entspannen und den Job und Alltag hinter uns zu lassen. Aber wie entspannt es sich im Urlaub am besten, um die Batterien wieder aufzuladen und dann mit neuer Energie weiterzumachen?

Der Urlaub ist zum Erholen da, oder? Naja, das sollte zwar im Grunde so sein, aber leider trifft das bei immer weniger Urlaubenden zu. Denn Urlaub ist nun mal nicht gleich eine Urlaubsreise oder eine komplette Auszeit aus dem Alltagsstress. 

Viel zu oft nehmen wir uns frei, um Verpflichtungen nachzukommen, die wir ansonsten nicht in unser Leben stopfen können. Der Umzug, Familienfeiern, Renovierungen, Aufräumaktionen oder andere Aufgaben werden zum Inhalt vom Jahresurlaub.

Aber auch dann, wenn wir uns bewusst frei nehmen und sogar auf Reisen gehen, fällt es meist sehr schwer den Kopf abzuschalten. Auf Knopfdruck entspannen und sich erholen ist nun mal nicht gerade einfach.

Vor allem dann nicht, wenn wir mit unseren Gedanken auch weiterhin zu Hause oder gar im Job geblieben sind. Ständige Erreichbarkeit, steigende Mobilitätsanforderungen, soziale Vergleiche, parallele Beschäftigungen und Projekte und der daraus resultierende Stress erschweren es, in der Freizeit abzuschalten.  

Dabei sind regelmäßige RICHTIGE Auszeiten wichtig für unsere Gesundheit – körperlich und geistig. Denn nur wer sich regelmäßig erholt, bleibt gesund und kann bei Bedarf die vollständige Leistung abrufen.

Der beste Weg zur Erholung

Nicht für alle ist ein ausgedehntes Nichtstun der richtige Weg zur Erholung. Wer im Berufsleben viel unterwegs ist, entspannt womöglich besser bei einem ruhigen Strandurlaub oder zu Hause in der Hängematte als beim Actionurlaub. Wer dagegen einem strukturierten Arbeitsalltag nachgeht und viel am Schreibtisch sitzt, freut sich vielleicht auf eine abwechslungsreiche Reise oder den ein oder anderen Ausflug mit viel Bewegung.

Wenn du eine möglichst erholsame Auszeit genießen willst, dann solltest du diese idealerweise im Kontrast zu deinem Alltag planen. Wichtig ist aber auch, sich vollständig auf die freie Zeit einzulassen und zu verstehen, dass jetzt wirklich URLAUB ist!

Vielleicht helfen dir ja die folgenden Tipps dabei:

1

In Ruhe starten und ankommen: Egal ob auf Reisen oder bei einem Urlaub zu Hause. Vermeide unnötigen Stress vor dem Urlaub. Wer rechtzeitig seine Koffer packt oder einen Ausflug rechtzeitig plant, startet entspannter in den Urlaub und kann die Tage von Beginn an genießen. Eine To-Do-Liste im Voraus kann hier behilflich sein und schürt zudem die Vorfreude auf den Urlaub noch einmal mehr.

2

Die richtige Balance der Freizeitgestaltung: Überlege dir schon einige Zeit vor deinem Urlaub, wo deine Prioritäten liegen. Nummer 1: Erholung! Aber was möchtest du gern erleben oder in deiner freien Zeit tun? Achte darauf, dass du dich weder komplett auspowerst, noch zu Tode langweilst. Überlege dir daher nur Stichpunkte und genieße dann die Möglichkeiten die du hast.

3

Im Hier und Jetzt leben: Leben in den Tag hinein. Ein bisschen Planung gehört zwar dazu, aber nimm dir auch Momente raus, in denen du dich einfach treiben lässt. Das funktioniert am besten offline! Denn das Smartphone könnte dich aus diesem Treiben herausreißen.

4

Zeit nur für dich: Meist bedeutet Urlaub Familienzeit und das ist auch gut und richtig. Vielleicht bist du auch mit deinem Partner:in unterwegs oder mit einer Gruppe aus Freunden. Genieße das, denn das gehört dazu. Aber nimm dir auch ganz bewusst Zeit für dich. Wie wäre es mal wieder mit einem tollen Buch oder dem ein oder anderen Fitnesskurs nur für dich?

5

Urlaub bis zum Schluss: Wer drei Tage vor Urlaubsende schon wieder über das Berufsleben und anstehende Pflichten nachdenkt, verkürzt sich selbst die Auszeit. Genieße daher deinen Urlaub bis zum Schluss und schiebe alle Gedanken an den Alltag beiseite.

Finde deinen richtigen Weg – Auch im Urlaub

Am Ende ist es aber wichtig, dass du für dich deinen individuellen Weg findest. Es ist in der Regel eine gute Mischung aus Spaß, Action und ruhigen Momenten oder Tagen. Das Ziel im Urlaub sollte es nämlich auch sein, Möglichkeiten zu finden, die deine Energie rauf und den Stresspegel runter bekommen.

Wenn du das tatsächlich im Urlaub hinbekommst, dann überlege doch einmal ganz genau, wie du all das, was dir gutgetan und dich dabei unterstützt hat, auch im Alltag unterbringen kannst. Denn wer weniger gestresst in den Urlaub startet, kann die Auszeit noch mehr genießen und zieht eine Menge mehr positive Effekte aus der schönsten Zeit des Jahres.


Mockup Ausgabe 04/2022

Ausgabe 04/2022

1 thought on “Entspannte Urlaubstage – Wie die Batterien im Urlaub wirklich aufgeladen werden können”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.