Logo Happiness meets Life mit Untertitel
Sauna und Juhannus Mitsommersauna in Finnland

Schwitzen für den Glückskick – Gesundheit, Tradition und Juhannus-Sauna

Es gibt wohl nichts, was man auf der Welt so sehr mit Finnland verbindet, wie die Sauna. Ein Ort der Entspannung, der Ruhe, der Wärme und eine Quelle von Gesundheit und Wohlbefinden. Ok, die Ruhe hat man in der Sauna in Finnland nicht immer, denn eine gepflegte Gesprächsrunde gehört hier mit dazu. 
Die Sauna kommt aber nicht nur an kalten Wintertagen zum Einsatz, sondern das gesamte Jahr über. Ganz besonders zu Feiertagen wie etwa Weihnachten oder eben auch Juhannus, dem finnischem Mitsommer. Aber was macht die Sommersauna gerade zu Juhannus so besonders? Und wie sieht der gesundheitliche Effekt von Saunagängen aus?

Das finnische Mittsommerfest ”Juhannus” kommt definitiv nicht ohne sie aus: Die Sauna!

Denn der Gang in die Sauna gehört einfach dazu. Dabei hat jede Familie eine Art Tradition und damit Ablauf, wie der Saunagang zu Juhannus auszusehen hat und vonstatten gehen soll. Und somit ist die Juhannus-Sauna ein Teil der Familiengeschichte der Finnen. Diese können komplett unterschiedlich sein, genauso wie es die Familien eben auch sind. Aber es gibt ein paar Elemente, die fast überall ähnlich sind und sich durch das ganze Land bewährt haben.

Aber werfen wir erst einmal einen Blick darauf, was so ein Saunagang mit uns und vor allem unser Gesundheit so macht.

Mehr als heiße Luft – Gesund dank der Sauna

Saunagänge sind gesund! Das ist ein Fakt, den wir alle kennen. Aber warum ist das eigentlich so? Grund ist vor allem der Wechsel von trocken-heißer Luft und anschließender Abkühlung. Dieser übt auf den Körper einen starken Reiz aus, der alle Organsysteme anregt, den Stoffwechsel auf Hochtouren bringt und die Abwehrkräfte stärkt.

Innerhalb kurzer Zeit steigt in der Sauna die Körpertemperatur (zumindest auf der Haut) um etwa 10 Grad an. Im inneren des Körpers geht das Thermometer ebenfalls hoch und zwar auf etwa zwei Grad – etwa 38,5-39°C. Dadurch wird das Immunsystem angeregt, Abwehrstoffe zu bilden. Es wird also dem Körper eine Situation wie bei einem Fieber vorgegaukelt. Mit regelmäßigen Saunagängen kann man deshalb sogar einem Infekt vorbeugen. Allerdings sollte man den Saunagang eher aufschieben, wenn man bereits an einer Erkältung leidet.

Aber auch bei Hautkrankheiten ist die Sauna ein probates Mittel. Die Symptome von Schuppenflechte, Neurodermitis oder auch Nesselfieber können nämlich durch die heiße Luft abgemildert werden. Außerdem wirkt die Sauna antientzündlich bei rheumatischen und verschleißbedingten Erkrankungen des Bewegungsapparates. Aber auch hier gilt: Bei akuten Problematiken oder Schüben sollte der Gang in die Sauna verschoben werden.

Aber nicht nur diese positiven Auswirkungen sind bekannt. Denn finnische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass regelmäßiges Schwitzen in der Sauna sogar das Leben verlängern kann. 

Kein Wunder also, dass die Finnen ihre Sauna heiß und innig lieben! Aber neben der körperlichen Gesundheit tut die Sauna auch der Seele gut. Denn hier kann man abschalten und sich aus dem Alltag wegträumen. Es ist wie in einer abgeschirmten Blase, weit weg von Problemen und Sorgen des Tages.

Natur pur und Schweiß in Strömen

In Finnland findet man jede Menge öffentliche Saunen, die einem die Möglichkeit geben, sich dem Genuss der heißen Luft hinzugeben. Aber am allerliebsten steigen die Finnen immer noch in die eigene Sauna. Dort trifft man sich zum Entspannen und zum Quatschen. Gemeinsam mit der Familie oder Freunden wird die Zeit genossen und über Gott und die Welt geredet.

Wenn dann die Sauna noch in der Natur steht, im Idealfall dort, wo das Mökki der Familie steht, dann ist die Welt nochmal mehr in Ordnung als in der Stadt-Sauna.

Naturnah und saunaverrückt. Das sind wohl die Adjektive, die das finnische Volk am besten beschreiben. Und wenn diese beiden zusammenkommen, dann ist das glücklichste Land der Welt einfach nur happy!

Und genau das findet fast überall im Land an diesem einen ganz besonderen Wochenende im Sommer statt – Juhannus / Mittsommer!

Der längste Tag des Jahres wird dann gebührend gefeiert und da darf natürlich die Sauna nicht fehlen! Dabei ist es am Ende aber egal, ob es die Holzsauna am eigenen Seezugang ist, oder das gemeinsame Schwitzen mitten in der Stadt – Es zählt die gemeinsame Zeit und das Zelebrieren der eigenen Kultur und Tradition.

Ein Muss in Finnland – Die Juhannus-Sauna zu Mitsommer

Denn genau wie an Weihnachten ist es zu Juhannus Tradition schon tagsüber in die Sauna zu gehen. Dadurch kann die unendlich wirkende Nacht voll und ganz genossen werden. Aber es gibt natürlich auch viele, die den ganzen Tag und auch in der Nacht die Sauna besuchen.

Vielleicht ist die Sauna beim finnischen Mitsommer auch deshalb so wichtig, weil eben das Wetter nicht immer „Sommersonnenschein“ schreit. Denn insgesamt muss man zu Juhannus nun mal auch mit eher niedrigeren Temperaturen rechnen. 

Aber egal, welches Wetter nun zu Juhannus herrschen wird, die Bräuche und Traditionen in den Familien werden in der Regel eingehalten und durchgezogen. Wenn eine eigene Sauna vorhanden ist, dann gehört es auch dazu, diese mit Birkenzweigen zu schmücken.

Dazu werden Birkenzweige im Wald zusammengesucht. Die längsten sind ideal für das Schmücken von Türen und Eingängen. 

Außerdem gibt es den Saunaquast – ein gebundener „Strauß“ aus Birkenzweigen. Dieser ist ein wichtiger Bestandteil der finnischen Mitsommersauna. Diese geben einen herrlichen Duft ab und sorgen damit für noch mehr Juhannus-Feeling.

Tatsächlich wird jedes Jahr in den finnischen Zeitungen eine Anleitung für das Binden eines Quastes abgedruckt. Aber es gibt auch einige YouTube-Tutorials dazu. 

Und auch die vielen öffentlichen Saunen schmücken die Location und pflegen damit Traditionen und Bräuche, die somit auch an Touristen weitergegeben werden können.

Saunawassermarathon

Noch vor Juhannus, nämlich am 11.06.2022 ist ein ganz besonderer Tag. Es ist der „Tag der finnischen Sauna“. Und genau an diesem Tag startet ein großartiges Projekt. Der Saunawassermarathon.

„Am 11. Juni beginnt der Saunawassermarathon im Rahmen der Feierlichkeiten zum Tag der finnischen Sauna. In der traditionsreichen historischen Sauna von Rajaportti, in Tamperes Stadtteil Pispala zwischen den beiden Seen Pyhäjärvi und Näsijärvi gelegen, wird ein Saunaeimer feierlich mit Wasser aus einem der naheliegenden Seen gefüllt, abgedichtet und auf den Weg nach Deutschland gebracht.“ (Quelle: Saunawassermarathon.de)

Das Ziel dieses ganz besonderen Marathons ist Stuttgart. Hier soll der Eimer am 27.10.2022 zum Welt-Sauna-Kongress ankommen. Dieser findet alle vier Jahre statt und wird von der finnischen Saunagesellschaft organisiert.

Passend zu diesem Event wird es im Oktober eine Sauna-Ausgabe des Glücksmagazins geben, in der auch die Reise des Saunawassers ihren Platz finden wird. Außerdem wird auch auf Social Media ab und zu ein Blick auf die Strecke des Marathons geworfen und ich möchte gemeinsam mit euch noch mehr in das Thema Sauna eintauchen.

Bis dahin wünsche ich euch noch viele tolle Saunagänge und eine großartige Zeit in heißen Temperaturen! Und wer bis jetzt noch nicht in einer Sauna war, der sollte dies unbedingt nachholen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.