Finnische Kartoffel Lachs suppe

Finnische Lachssuppe – Lohikeitto

Wenn mich jemand fragt, was er unbedingt in Helsinki essen sollte, dann sage ich IMMER: LOHIKEITTO!

Die leckere, cremige Lachssuppe gibt es in fast allen finnischen Restaurants auf der Karte. Und wahrscheinlich hat jede Familie in Finnland ihr eigenes Rezept für diesen finnischen Leckerbissen. Und nicht nur das. Sie steckt voller guter Inhaltsstoffe, die dir dabei helfen, deine Glückshormone ordentlich auf Trab zu bringen.

Für den “Finnischen Geschmack zu Hause” brauchst du (für 4 Personen):

500gKartoffeln
1Zwiebel
30gButter
1 ELMehl
400mlFischfond
400mlMilch
1Lorbeerblatt
½ TL Wacholderbeeren
½ TLPfefferkörner
400gLachsfilet (ohne Haut und Gräten)
 Salz
 Pfeffer (aus der Mühle)
 Zitronensaft

Jetzt geht’s los:

  1. Zwiebeln und Kartoffeln schälen und würfeln.
  2. Butter in den Topf geben und die Zwiebel- und Kartoffelwürfel darin 4-5 Minuten anschwitzen.
  3. Alles mit Mehl bestreuen. Den Fond und die Milch zugeben und aufkochen lassen.
  4. Loorbeerblatt, Pfefferkörner und Wacholderbeeren in ein Gewürzsäckchen geben (ich habe Teebeutel verwendet) und alles zusammen ca. 20 Minuten gar köcheln lassen. 
  5. Den Lachs kurz abwaschen und trocken tupfen. Alles in mundgerechte Stücke schneiden.
  6. Gewürzsäckchen entfernen und die Suppe fein pürieren. Wer es etwas stückiger mag, pürriert nur einen Teil der Suppe und vermengt am Ende beide Teile.
  7. Jetzt den Lachs in die Suppe geben und mit Salz, Pfeffer und Zitrone würzen. 
  8. Alles zusammen nun ca. 5 Minuten garen lassen. Wichtig: nicht kochen!

Wer mag garniert am Ende mit ein wenig Schnittlauch, Dill oder auch einem Klecks Sauerrahm. Hier schmeckt übrigens auch griechischer Joghurt.


Geschmäcker sind ja verschieden und genauso verschieden sind die vielen tollen Restaurants und Cafés in und um Helsinki. Hier findet jeder das Passende! 
In der folgenden Karte zeige ich dir ein paar bereits getestete Locations in der Hauptstadt-Region. Wer noch andere Tipps hat, gerne her damit. So können wir gemeinsam unsere Lieblings-Süppchen und Plätze teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.